Bundesliga-Team

Kapfenberg ringt Salzburg nieder

Kapfenberg ringt Salzburg nieder

Ohne ihre Nummer eins Koyo Kanamitsu hatte Sparkasse Salzburg von Beginn weg einen schweren Stand gegen den KSV HiWay Grill Kapfenberg. Die Steirer setzten sich schließlich zuhause mit 4:0 durch, liegen damit nur mehr drei Punkte hinter dem Führungsduo Walter Wels und UTTC Stockerau. Aufsteiger Sparkasse Salzburg stellte seine Gefährlichkeit bereits mehrmals unter Beweis. Vor allem ihre Nummer eins Koyo Kanamitsu feierte in 13 Begegnungen neun Siege. Doch gegen HiWay Grill Kapfenberg mussten die Salzburger auf den Japaner verzichten. Und das spürten die Gäste aus der Mozartstadt. Christoph Simoner und Andreas Levenko legten auch sofort für Kapfenberg vor, David Vorcnik lieferte sich im Anschluss mit Zoltan Zoltan einen heißen Kampf, setzte sich aber schließlich 3:2 durch. Mit dem 3:1 im Doppel setzten Simoner/Vorcnik schließlich auch den Schlusspunkt in diesem Duell. UTTC Sparkasse Salzburg läuft damit weiter dem ersten Sieg hinterher, Kapfenberg fehlen auf Platz eins lediglich drei Punkte.
KSV HiWay Grill Kapfenberg vs. UTTC Sparkasse Salzburg 4:0
So., 19. Jänner 2020, 15:00 Uhr




Christoph Simoner Christian Luginger 3:1 
Andreas Levenko Michael Trink 3:0 
David Vorcnik Zoltan Zoltan 3:2 
Christoph Simoner / David Vorcnik Zoltan Zoltan / Michael Trink 3:1 (Doppel)

Christoph Simoner Christian Luginger 3:1 
Andreas Levenko Michael Trink 3:0 
David Vorcnik Zoltan Zoltan 3:2 
Christoph Simoner / David Vorcnik Zoltan Zoltan / Michael Trink 3:1 (Doppel)





















Comments are closed.