News

Sensationelles Wochenende für den UTTC Sparkasse Salzburg

Für den UTTC Sparkasse Salzburg lief dieses Wochenende mit sensationellen Ergebnissen ab.
Nicht nur dass die Damen in der 2. Bundesliga den 2. Tabellenplatz erobern und das Team von Linz AG Froschberg 2 mit 4:2 besiegen konnten, sondern auch die Youngster mit Thomas Sanchi, Florian Bichler und Kento Waltl konnten gegen die 2 Erstplatzierten der 2. Herren Bundesliga einen Sieg und ein Unentschieden einfahren und damit den Aufstieg in das obere Play Off der 2. Bundesliga schaffen.
In der 5. Sammelrunde der 2. Damen Bundesliga gewann das Team mit Lena Promberger, Julia Dür, Sophia Pichler und Vanessa Tang die Spiele gegen Linz AG Froschberg 2 mit 4:2 ( Lena Promberger (2) und Julia Dür (2) ) und gegen Atus Voitsberg mit 5:1 ( Julia Dür (2), Lena Promberger, Sophia Pichler und Vanessa Tang je (1) ). Gegen Wr. Neudorf setzte es eine 3:4 Niederlage ( Vanessa Tang (2) und Julia Dür (1) ). Vanessa Tang konnte ihre beiden Matches bravourös gewinnen, während Julia Dür gegen die ehemalige Europameisterin Popova den 1. Satz gewann, dann aber letztendlich mit 1:3 unterlag. Lena Promberger erwischte gegen die Wr. Neudorferinnen einen schlechten Start und musste sich in beiden Partien geschlagen geben.
Trotz dieses Missgeschicks ist der UTTC Sparkasse 2 in der 2. Damen Bundesliga nunmehr am 2.Platz und hat damit die Chance auf die Relegation für die 1. Bundesliga unteres Play Off gewahrt. Alle Daten zur 5. Sammelrunde der 2. Damen Bundesliga finden Sie unter XTTV Ergebnisdienst .
Die Mannschaft des UTTC Sparkasse Salzburg der 2. Herren Bundesliga erreichte am Samstag gegen den 2.Platzierten der Tabelle SG St.Veit/Hainfeld ein 5:5 Unentschieden ( T. Sanchi (3), Florian Bichler (1) und Kento Waltl (1)) und siegte am Sonntag gegen den aktuellen Tabellenführer der 2. Bundesliga Pottenbrunn 1 mit 6:4 ( T. Sanchi (3), Florian Bichler (1), Kento Waltl (1) und das Doppel Sanchi/Waltl (1)).
Mit diesen sensationellen Ergebnissen hat sich das Team um Tomas Sanchi für das obere Play Off der 2. Herren Bundesliga qualifiziert, das am 18.2.2023 beginnt. Es besteht damit die Chance um den Aufstieg in die 1. Bundesliga Oberes Play Off bei den Herren mitzuspielen. Alle Ergebnisse der 2. Bundesliga finden Sie im Internet XTTV Ergebnisdienst Der UTTC Sparkasse Salzburg befindet sich aktuell in seiner bisher erfolgreichsten Phase im Tischtennis in Österreich.

4:2! Salzburg erkämpft Derby-Revanche

Kanamitsu feierte drei Erfolge: Mit einem hart erkämpften Sieg feierte der UTTC Sparkasse Salzburg gegen den TTC Raiffeisen Kuchl die Revanche für die Herbst-Niederlage. Dabei musste der Mann des Abends, Koyo Kanamitsu, bei seinen drei Erfolgen zweimal in den Decider entschied aber nach dem Auftakt-Sieg gegen Adrian Dillon auch das Doppel mit Michael Trink das Tie Break für sich. Den Hit des Tages gegen Istvan Molnar gewann der Japaner dann deutlicher mit 3:1 und legte die Basis für den Erfolg. Am Ende machte Francisco Sanchi nach 194 Minuten den Sack durch ein 3:0 gegen Adrian Dillon zu. Für Kuchl blieben Molnar und Tilen Cvetko erfolgreich. Dennoch konnten die Tennengauer die siebente Niederlage im achten Spiel nicht abwenden und haben so die rote Laterne weiter fest im Griff. Salzburg setzt sich dagegen mit bewerbsübergreifend sechs Siegen und einer knappen 2:3-Cup-Final-Niederlage in den Top Vier der Liga fest. Obmann Günther Höllbacher träumt sogar vom Titel

UTTC Sparkasse Salzburg steht im Finalturnier des Bundesligacups

Am kommenden Wochenende 7. und 8. 1.2023 findet das Finalturnier des Bundesligacups in der Arena in Kufstein statt.
Der UTTC Sparkasse Salzburg hat sich für das Halbfinale durch den 3:1 Siege gegen den UTTC Kennelbach qualifiziert und spielt am Sa. 7.1. 2023 um 12.30 Uhr gegen die SG Badener AC 1 um den Einzug ins Finale des Bundesligacups 2022/2023. Gegen die SG Badener AC 1 konnte das letzte Bundesligaspiel in Baden am 18.12.2022 mit 4:2 gewonnen werden und es bestehen gute Chancen, dass die Mannschaft Koyo Kanamitsu, Francisco Sanchi und Michael Trink sowie Tomas Sanchi diesen Sieg wiederholen und damit in das Finale einziehen könnte.
Im Finale wartet der Sieger des 2. Halbfinales zwischen Solex Consult Wr. Neustadt und Felbermayr Wels 2. Es scheint daher eine Finalpaarung UTTC Sparkasse Salzburg gegen Solex Consult Wr. Neustadt möglich zu sein, ein Finale, das es schon einmal in der win2day 1. Bundesliga Oberes Play Off zum Abschluss der Saison 2020/2021 gegeben hat. Alle Daten zum Bundesligacup können Sie unter www.oettv.info abrufen. Alle Spiele werden im Streaming übertragen und sind unter www.ttbundesliga.at abrufbar. Der UTTC Sparkasse Salzburg hat sich zum Ziel gesetzt im Bundesligacup eine wichtige Rolle zu spielen und setzt alles daran den Bundesligacup zum 1. Mal nach Salzburg holen.

Perfekter Jahresabschluss für Salzburg

Sparkasse Salzburg im Freudentaumel: Nach der gelungenen Revanche mit dem 3:1 im Cup-Viertelfinale gegen Raiffeisen Kennelbach, legten die Mozartstädter beim Herbstfinale der win2day-Bundesliga nach, besiegten Baden auswärts mit 4:2 und wurden zu „Tie-Break- Kaisern“. Koyo Kanamitsu gewann beide Einzel im Decider und Francisco Sanchi holte nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Eric Glod den entscheidenden Punkt gegen Aidos Kenzhigulov nach einem 1:2-Satzrückstand im „sudden death“ mit 6:4. Für Baden scorte Patrik Juhasz im Einzel und im Doppel mit Eric Glod, wobei der zwischenzeitlich auf 2:2 stellte.
Diese beiden Teams stehen sich im Cup-Halbfinale am 7. Jänner in Kufstein erneut gegenüber. Salzburg überwintert somit als Vierter auf einem Halbfinal-Platz.

1. Herren Bundesliga: Chancen zum Aufstieg ins Bundesliga Cup Finalturnier und Erreichen des 4. Platzes in der Tabelle der 1. BL OPO

Kommendes Wochenende hat unsere 1. Mannschaft 2 wichtige Chancen, die es zu nützen gilt:
– Am Sa. 17.12. empfängt unser Team SALZ1 den UTTC Kennelbach im Viertelfinale des Bundesliga Cups um 13.00 Uhr in unserer TT Halle im SZM. Bei einem Sieg würden wir in das Finalturnier des Bundesliga Cups einziehen, das am 7. und 8. 1.2023 in Kufstein stattfinden wird.Bitte zahlreich zuschauen kommen und das Team kräftig unterstützen. Jeden Erfolg können wir gut gebrauchen und unser Ziel ist es im Cup Finalturnier unsere Chance auf einen Spitzenplatz zu wahren.
– Am So. 18.12. spielen wir in der 1. Bundesliga in Baden gegen den Badener AC und können bei einem Sieg in der Herbsttabelle den 4. Platz erreichen, der zur Qualifikation für die Finalrunde in der 1. BL reichen würde. Damit könnten wir nach dem schwachen Start in die 1. BL ( 4 Niederlagen in Serie ) für einen versöhnlichen Abschluss in 2022 sorgen.

1. Julia Dür gewinnt das Top 10 U17 Turnier in Fürstenfeld !!

Nach Ihrem Sieg im Top 10 U15 Turnier im Oktober in Fulpmes gewinnt Julia Dür vom UTTC Sparkasse Salzburg nun auch das Top 10 Turnier in der Altersklasse U17 und kürt sich als 13 jährige zur Siegerin in den beiden Altersklassen. Damit ist Julia Dür aktuell das erfolgreichste Mädchen im Österreichischen Tischtennis. Sie gewinnt in Fürstenfeld vor Nina Skerbinz und Elina Fuchs mit einem Spielverhältnis von 8:1. Sie besiegte im letzten Spiel Ihre Angstgegnerin Mariia Lytvyn mit 3:2 und musste sich nur gegen Nina Skerbinz mit 2:3 am Samstag geschlagen geben. Julia Dür spielt in unserem Damen Team in der 2. Damen Bundesliga eine hervorragende Rolle und steht mit einem Spielverhältnis von 18:1 an der 3. Stelle der Einzelrangliste. Unsere Salzburger Landesmeisterin ist drauf und dran sich an der Spitze bei den Mädchen in Österreich zu etablieren.
Bei den Top 10 U17 der Burschen belegten Alexander Dür den 5.Platz mit einem Spielverhältnis von 5:4 und Simon Acimovic den 9. Platz mit 1:8. Beim Top U11 Turnier erreichten Markus Enner den 10. und Theo Miklin den 12. Platz.
Alle Daten zum Top 10 U17 Turnier findet Sie im Internet

2. SNL in Neumarkt wird von den Sams dominiert

Mit 2 Siegen und einem 2. und 3. Platz dominierten unsere Nachwuchsspieler die 2. SNL, die am 11.12.2022 in Neumarkt ausgetragen wurde. In der Gruppe 1 siegte Simon Sams vor seinem Bruder Joshua Sams im Finale mit 3:1. Die Gruppe 4 gewann Li Aiyu mit 6:0 Siegen, Kilian Doppler erreichte mit 4:2 den ausgezeichneten 3. Platz. Alexander Dür, Simon Acimovic, Markus Enner und Theo Miklin spielten diesmal nicht mit, weil sie bei dem Top U11 Turnier in Fürstenfeld vom STTV genannt waren. Sebastian Weinzierl ist krankheitshalber ausgefallen.

3. Ergebnisse der Senioren LM Mannschaften 2022:

Insgesamt 20 Teams nahmen an der Senioren Landesmeisterschaft Mannschaften am 10.12.2022 im SZM teil. Es wurden die Meisterschaften in den Alterskategorien 40+, 50+, 60+ und 70+ ausgetragen. Boban Vasic und Gerhard Palnstorfer gewannen die LM in der 40+ Klasse mit einem 3:2 Sieg über Oberndorf. Bei den Senioren 70+ erreichten Richard Krön und Gerhard Kappeller den 2. Platz. In der Alterskategorie 50+ erzielten Alexander Gruber und Miri Farhad den 3. Rang.
Hier die gesammelten Ergebnisse:
Senioren 40+: 1. UTTC Sparkasse Salzburg 1, 2. Oberndorf, 3. HSV St. Johann
Senioren 50+: 1. AustroCel Hallein 1, 2. UTTC Hallein, 3. UTTC Sparkasse Salzburg 2
Senioren 60+: 1. Tamsweg 1, 2. Finanz, 3. AustroCel 2
Senioren 70+: 1. HSV St. Johann, 2. UTTC Sparkasse Salzburg 3, 3. Post SV Salzburg

Unsere 3 Bundesligateams gewinnen alle Spiele an diesem Wochenende !!

Nicht nur unsere Damen haben in der 2. Bundesliga die restlichen 2 Spiele der Herbstrunde klar für sich entscheiden können, sondern auch die Herren haben sich in der 1. und 2. Bundesliga keine Blöße gegeben und alle Matches siegreich beenden können.
Nach dem 4:1 gegen die SPG Linz 1 am Freitag konnte das 1. Team um Koyo Kanamitsu auch das Match am Sonntag gegen UTTC Stockerau mit 4:2 für sich entscheiden. Nach den Auftaktsiegen von Kanamitsu und Sanchi gegen Al – Samhoury und Serdaroglu konnte leider Michael Trink nicht an seine gute Form vom Freitag anschließen und verlor gegen Bankosz glatt mit 0:3 und auch im Doppel konnte er mit Kanamitsu keinen Erfolg landen.
Nachdem Koyo Kanamitsu gegen Serdaroglu in einem wahren Krimi im 5. Satz knapp mit 6:5 gewinnen konnte, machte Francisco Sanchi in einer echten Nervenschlacht mit 3:1 gegen Al – Samhoury den Sack zum 4:2 Sieg zu. Nach den beiden Spielen gegen Linz und Stockerau steht nun unser Team am 5. Platz in der Tabelle der 1. Herren Bundesliga Oberes Play Off und befindet sich wieder auf dem Weg in die Finalrunde der ersten Vier. Das letzte Spiel in der Herbstrunde gegen Baden findet am 18.12. 2022 in Baden statt. Mit einem Sieg kann der 4. Platz in der Tabelle geholt werden.
Eine tolle Leistung brachten die Damen in der letzten Sammelrunde der 2. Damen Bundesliga. Sie setzten sich souverän gegen Feldkirch und Baden mit 5:1 und 6:0 durch und belegen nach der Herbstrunde mit der gleichen Punktezahl wie der Tabellenführer Graz den 3. Platz. Julia Dür ist mit 20:1 Siegen an der 3. Stelle der Einzelrangliste. Dies ist ein ausgezeichneter Erfolg des Damenteams rund um Lena Promberger mit Ihren Youngsters Julia Dür (13 Jahre), Sophia Pichler (11 Jahre ) und Vanessa Tang (13 Jahre). Ich gratuliere zu diesem tollen Erfolg.
Die Youngsters in der 2. Herren Bundesliga wollten nicht nachstehen und siegten zu Hause am Samstag mit 6:3 gegen die SG Sportklub/ Flötzersteig 1 und am Sonntag glatt mit 6:0 gegen die noch höher eingeschätzte Mannschaft von Wien Alt Erlaa 1. Dabei konnten sich Florian Bichler, Kento Waltl und Tomas Sanchi in beiden Spielen mit jeweils 2 Siegen auszeichnen und den überraschend hohen Sieg gegen Alt Erlaa einfahren. In der 2. Herren Bundesliga belegt unsere Mannschaft nunmehr den 5. Tabellenplatz und hat alle Chancen sich für das Obere Play Off im Frühjahr zu qualifizieren.
In Summe war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für unsere Bundesligateams. Das Foto im Anhang zeigt die 2. Herren Mannschaft nach dem 6:0 gegen Alterlaa von links: Tomas Sanchi, Kento Waltl und Florian Bichler.
Die Ergebnisse der 1. Bundesliga können Sie unter XTTV Ergebnisdienst im Internet einsehen.
Gratulation an alle Teams für diese tollen Leistungen!

1. Koyo Kanamitsu zurück auf der Erfolgsspur in der 1. Bundesliga im TT

Trotz der 2:4 Niederlage gegen Solex Consult Wr. Neustadt wird man sich keine Gedanken um die Zukunft unserer Mannschaft in der 1. Bundesliga oberes Play Off machen müssen, weil Koyo Kanamitsu wieder zurück auf der Erfolgsspur ist. Nach seiner eher schwachen Vorstellung in den ersten 3 Runden der Bundesliga besiegte Koyo Kanamitsu in beeindruckender Weise Felix Wetzel mit 3:1 und seinen Landsmann bei Wr. Neustadt Kenji Mizsudaira klar mit 3:0. Leider konnten seine Mitspieler beim UTTC Sparkasse Salzburg vor ca. 40 Zuschauern nicht mithalten. Michael Trink verlor trotz 2:1 Führung gegen den Kroaten Ivor Ban mit 2:3 im Entscheidungssatz mit 3:6. Er wartet immer noch auf sein erstes Erfolgserlebnis in der Herbstrunde der 1. Bundesliga. Francisco Sanchi kämpfte unermüdlich um jeden Punkt, musste sich aber Matsudaira und Kojic jeweils mit 1:3 geschlagen geben. Bei etwas mehr Glück wäre ein Unentschieden erreichbar gewesen. Einzig das Doppel ging klar an die Niederösterreicher. Die Ergebnisse der 1. Bundesliga können Sie unter XTTV Ergebnisdienst im Internet einsehen.
Schon am Fr. 2.12.2022 hat unser 1.Team die nächste Chance sein Punktekonto zu erhöhen im Heimspiel gegen die SGP Linz, das um 18.30 Uhr im SZM beginnt. Um zahlreichen Besuch des wichtigen Spiels und um kräftige Unterstützung unseres Teams bitte ich alle Vereinsmitglieder.
Am So. 4.12. folgt das Spiel unserer 1. Mannschaft auswärts beim UTTC Stockerau, wo unser Team das Punktekonto weiter aufstocken und den letzten Tabellenplatz endgültig abschütteln möchte.

2 x 1.Platz, 1 x 2. Platz und 1 x 3.Platz für unseren Nachwuchs beim WIN Turnier in Stockerau: Gratulation zu den großartigen Erfolgen !!

Mit tollen Erfolgen unserer Nachwuchsspielerinnen und – spieler ging das 2. WIN Turnier in Stockerau dieses Wochenende über die Bühne. Sebastian Weinzierl gewann die Gruppe 7 mit 8:1 Siegen und Theo Miklin siegte in Gruppe 10 mit 4:0 in der Endrunde. Julia Dür erreichte bei den Mädchen in Gruppe 1 den 2. Platz mit 7:2 und Kento Waltl holte den 3. Platz in der Gruppe 1 der Burschen mit 6:3. Unser Verein war mit 13 Nachwuchsakteuren beim WIN Turnier in Stockerau angetreten. Die genauen Ergebnisse des Turniers könnt Ihr unter XTTV Turnierergebnisse (oettv.info) im Internet einsehen. Ich freue mich über die tollen Erfolge unserer Jugendlichen und hoffe, dass diese Ansporn für das weitere Training sind.

2. Herren Bundesliga und Damen Bundesliga am kommenden Wochenende 3. und 4.12.2022:

Unsere 2. Herren Bundesliga – Mannschaft mit Tomas Sanchi, dem neuen U19 Meister in Italien, spielt am Sa. 3.12.2022 um 15.00 Uhr gegen den SK Flötzersteig und am So. 4.12.2022 um 10.00 Uhr gegen Wien Alterlaa. Beide Spiele finden bei uns in der TT Halle im SZM statt.
Um unseren Platz für das obere Play Off im Frühjahr zu halten, müssen wir bei diesen Spielen Punkte machen. Darum bitte ich um regen Besuch der Matches und um tatkräftige Anfeuerung unserer Spieler.
Das Damen Team tritt in Linz am 3.12. zur letzten Sammelrunde in der 2. Damen Bundesliga in der Herbstmeisterschaft an. Ich wünsche unseren Spielerinnen viel Erfolg und hoffe, dass der 2. Tabellenplatz verteidigt werden kann. Das wäre ein Superabschluss der so erfolgreichen 1. Runde unseres neuen Damenteams.

1. 2. Damen Bundesliga: Unsere Damen mischen in der Spitze der 2. Damen Bundesliga weiter mit !

Trotz der Niederlage gegen USV Indigo Graz am Sonntag 20.11. mit 1:5 ist unser Damenteam nach wie vor an der 2. Stelle der Tabelle und damit weiterhin im Aufstiegskurs in die 1. Bundesliga unteres Play Off. Nach den 2 Siegen am Samstag 19.11. mit 6:0 gegen TTC Raiffeisen Kirchbichl ( Promberger, Dür, Pichler je 2 Siege ) und 4:2 gegen ESV-TT Bruck/Mur ( Promberger und Dür je 2 Siege ) war unser Damenteam zwischenzeitlich Spitzenreiter der 2. Damen Bundesliga, weil Indigo Graz mit 3:4 gegen das mit der Nationalspielerin Karoline Mischek angetretene Linz AG Froschberg 2 Team unterlegen war. Im Spitzenspiel am Sonntag konnte zwar Julia Dür ihre Konkurrentin bei der österreichischen Jugend Mariia Lytvyn mit 3:1 besiegen, musste sich aber der Ranglistenführenden Ungarin Fanni Harastovich nach Kampf mit 1:3 geschlagen geben.
Julia Dür hält mit dem Spielverhältnis von 16:1 den 2.Platz in der Rangliste. Ausschlaggebend für die Niederlage gegen Graz war das Spiel von Lena Promberger gegen Yang Chiu-Ying, das sie trotz zweimaliger Satzführung von 10:5 und 10:6 und anschließendem Satzverlust mit 1:3 abgeben musste.
Für die 11 jährige Sophia Pichler waren die Spielerinnen von Indigo Graz noch eine Nummer zu groß. Sie hat sie sich aber in allen Spielen toll geschlagen. Die Ergebnisse der 3.Sammelrunde der 2. Damen Bundesliga, die wir im SZM in Nonntal durchgeführt haben, können Sie unter XTTV Ergebnisdienst einsehen.

2. 2. Herren Bundesliga: Unsere Herren verteidigen den 7. Tabellenplatz !

Schade, dass es gegen den TTV Sierndorf nicht zum Punktegewinn gereicht hat. Denn es ist Alexander Dür gelungen, den deutlich höher eingeschätzten Johannes Maad mit 3:0 zu besiegen. Tomas Sanchi hielt sich in beiden Spielen ( Sierndorf, Stadlau ) makellos und gewann alle seine Matches. Florian Ebner gelang nur 1 Sieg gegen Stadlau und im Doppel mit Tomas Sanchi unterlag er denkbar knapp in Sierndorf im 5. Satz nach 2:1 Satzführung. Das Spiel am Samstag gegen den TTV Sierndorf ging mit 4:6 verloren. Unsere Punkte holten Sanchi (3), Dür (1). Am Sonntag wurde Naturfreunde Stadlau mit 6:2 besiegt. Die Punkte gewannen Sanchi (3), Dür (2) und Ebner (1). Alle Daten zur 2. Herren Bundesliga können Sie unter XTTV Ergebnisdienst einsehen. Unsere Mannschaft steht noch wie vor auf einem Aufstiegsplatz in das obere Play Off in der Frühjahrsmeisterschaft. Die noch ausständigen Spiele lassen diese Möglichkeit zur Qualifikation in das obere Play Off zu, wenn wir mit unserem stärksten Team in den restlichen Spielen antreten können.
Tomas Sanchi liegt mittlerweile am 3. Platz in der Einzelrangliste mit einem Spielverhältnis von 14:1 und hat sich zum Zugpferd unserer 2. Herren Bundesligamannschaft entwickelt.

3. 1. Herren Bundesliga: Spitzenspiel gegen Wr. Neustadt am Fr. 25.11.2022 um 17.00 Uhr in unserer TT Halle !

Unsere Mannschaft um Koyo Kanamitsu benötigt dringend ein Erfolgserlebnis, weil in den bisherigen 3 Runden keine Punkte gewonnen werden konnten. Die nächste Möglichkeit besteht am Fr. 25.11.2022 in unserer TT Halle im Spiel gegen den aktuellen Europacup Viertelfinalisten Solex Consult Wr. Neustadt. Vor 1 Jahr konnten wir mit dem gleichem Team, das auch am Freitag antreten wird ( Kanamitsu, F. Sanchi und Trink ) Wr. Neustadt sensationell mit 4:0 besiegen. Um an diesem Tag wieder eine Chance auf Punkte zu haben, ist die Unterstützung unserer Fans sehr wichtig. Ich bitte daher alle Vereinsmitglieder, die Zeit haben, das Match zu besuchen und unsere Spieler tatkräftig anzufeuern. Den aktuellen Stand in der 1. Bundesliga oberes Play Off findet Ihr im Internet unter XTTV Ergebnisdienst

UTTC Sparkasse Salzburg dominiert die TT Jugend Landesmeisterschaft

In 12 von 15 Bewerben der Jugend Landesmeisterschaft 2022, die am 12. und 13.11.2022 in Strobl vom USC Abersee ausgetragen wurden, siegte ein Nachwuchstalent des UTTC Sparkasse Salzburg.
In diesen 12 Bewerben waren Jugendliche des UTTC zugelassen, die alle ihre Bewerbe gewinnen konnten. Großer Sieger bei den Burschen war Kento Waltl. Der Bundesligaspieler der 2. Bundesliga gewann die Einzel in den Alterskategorien U17 und U19 und auch die jeweiligen Doppel: in U19 mit Florian Bichler und in U17 mit Alexander Dür ( alle UTTC Sparkasse Salzburg ). Alexander Dür siegte im U15 Einzel und Doppel mit Simon Acimovic ( ebenfalls UTTC Salzburg ) und im U17 Doppel mit Kento Waltl. Im Finale des U17 Einzels verlor er denkbar knapp gegen seinen Vereinskollegen Kento Walt mit 8:11 im Entscheidungssatz.
Bei den Mädchen gewannen die Bundesligaspielerinnen des UTTC Salzburg Sophia Pichler und Julia Dür die Einzel in U11 und U13. Zweifache Landesmeisterin im U17 und U19 Bewerb der Mädchen wurde Ronja Neuhofer vom Veranstalter USC Abersee. Die U11 und U13 Spieler Joshua Sams und Sebastian Weinzierl konnten die U11 und U13 Einzel für sich entscheiden und komplettierten damit die Siegerliste des UTTC Sparkasse Salzburg. Interessant ist auch die Tatsache, dass die Jugendlichen, die sich bei Landestrainer Michael Pichler im Kadertraining des STTV befinden, kein einziges Spiel gegen einen Nichtteilnehmer des Kadertrainings verloren haben. Das spricht für die Qualität des Kadertrainings, welches 6 x in der Woche stattfindet. Die gesamten Ergebnisse der Jugend Landesmeisterschaft 2022 können Sie unter XTTV Turnierergebnisse einsehen.

Der Traum unseres Damenteams im Bundesländercup ging im Achtelfinale zu Ende

Nach dem tollen Sieg gegen Wr. Neudorf 1 hofften die Damen des UTTC Sparkasse Salzburg im Achtelfinale des Bundesligacups gegen den TTC Raiffeisen Kirchbichl 1 am 11.11.2022 auf ihre Chance in das Viertelfinale aufzusteigen. Leider ging das bisherige Märchen des Damenteams mit einer 0:3 Niederlage zu Ende. Dabei hätte es auch ganz anders kommen können. Lena Promberger holte einen 0:2 Rückstand gegen die Inderin Hasali Buddhadasa mit großem Kampfgeist auf, verlor aber im Entscheidungssatz mit 2:6. Ebenso erging es im 2. Spiel unserer Julia Dür, die auch nach 0:2 ausgleichen und im Entscheidungssatz sogar mit 3:0 in Führung gehen konnte, trotzdem aber gegen Selina Leitner mit 4:6 den Kürzeren zog. Damit lag eine schwere Last auf der erst 11 jährigen Sophia Pichler im Spiel gegen die arrivierte Bundesligaspielerin Teresa Oppelz. Trotz tollem Spiel unterlag sie gegen Oppelz mit 10:12, 10:12 und 9:11 denkbar knapp. Vor ca. 25 Zuschauer wurde wieder toller TT Sport von den Damen des UTTC Sparkasse Salzburg geboten und man muss den Youngsters Sophia Pichler sowie Julia Dür und Lena Promberger zu den gezeigten Leistungen gratulieren. Alle TT Begeisterten freuen uns schon auf die 3. Sammelrunde der 2. Damen Bundesliga, die am 19. und 20. 11. 2022 in der großen Halle des SZM ausgetragen wird. Veranstalter ist der UTTC Sparkasse Salzburg. Der Beginn für die Salzburgerinnen ist am Sa. 19.11. um 13.00 Uhr mit dem Spiel gegen TTC Raiffeisen Kirchbichl 2, gefolgt um 16.00 Uhr vom Match gegen ESV TT Bruck a.d.Mur 2 und dem Spitzenspiel am So. 20.11. um 9.00 Uhr gegen den aktuellen Spitzenreiter der 2. Bundesliga USV Indigo Graz 1, der bisher noch kein einziges Spiel abgeben musste.
Spielplan zur Sammelrunde

1. Ergebnisse 1. Bundesliga: Unser Team startet mit 2 Niederlagen in die Saison:

Im Hexenkessel in Kuchl kassierte am Samstag 15.10. unser Team eine empfindliche und unerwartete Niederlage mit 1:4 gegen den TTC Raiffeisen Kuchl.
Koyo Kanamitsu, der bei den Spielen seine ausgezeichnete Form aus den letzten Jahren nicht mehr erreichen konnte, verlor beide Einzelpartien und Francisco Sanchi sein Einzel im 5. Satz mit 5:6.
Die tolle Form von Michael Trink wurde leider nicht belohnt, da er gegen den slowenischen Nationalspieler Tilen Cvetko 3 Matchbälle zum 3:1 nicht verwerten konnte und im 5. Satz mit 1:6 unterlag.
Unser einziger Sieg gelang im Doppel mit Kanamitsu/Trink.
Gegen Kennelbach setze sich am Sonntag die Negativserie leider fort und mündete in einer 2:4 Niederlage.
Nur Francisco Sanchi und Koyo Kanamitsu konnten gegen Miroslac Sklensky gewinnen, alle anderen Spiele gingen verloren.

Top 10 U15, U21 Turnier in Fulpmes: Julia Dür gewinnt den Top 10 U15 Bewerb !!

Mit einer tollen Leistung hat Julia Dür den U15 Bewerb im Top 10 Turnier in Fulpmes dieses Wochenende gewonnen.
Sie siegte mit einem Spielverhältnis von 8:1 vor Celine Panholzer und Nina Skerbinz.
Den 6.Platz belegte Sophia Pichler mit 4 Siegen und 5 Niederlagen.
Bei den U15 Burschen erreichte Simon Sams den 8. Platz mit 1 Sieg und 8 Niederlagen.
Gratulation unseren Nachwuchsspielerinnen und – spieler zu den tollen Ergebnissen und wir alle freuen uns über die positive Nachricht aus dem Nachwuchsbereich. Alle Ergebnisse könnt Ihr unter XTTV Turnierergebnisse einsehen.

Julia Dür (2. von links) gewinnt das Top 10 Turnier in Fulpmes/Tirol!





















 


 












































































Comments are closed.